top of page
  • AutorenbildDavid

Start Nachtflugausbildung

Die Nachtflugausbildung gehört zu den schönsten und spannendsten Weiterbildungen. Man lernt dabei, den Helikopter sicher und nach Sichtreferenzen in der Nacht zu fliegen. Diese Ausbildung ist Voraussetzung für Flüge bei Nacht.



Die Nachtflugausbildung beinhaltet mindestens 5 Flugstunden mit ca. 30 Landungen und einem Navigationsflug über 50 km Entfernung. Weiter ist der Besuch des Nacht-Theorie Kurses obligatorisch. Nach Abschluss der Privatpilotenausbildung müssen mindestens 100 Flugstunden geflogen werden, bevor die Nachtflugausbildung begonnen werden kann. Insgesamt benötigt man 60 Stunden als verantwortlicher Pilot, davon 20 Stunden auf Überlandflügen. Die Nachtflugausbildung ist ein Bestandteil der Berufspilotenausbildung.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gebirgsfliegerei

Comments


bottom of page